Samstag, 10. Februar 2018

Kunterbunte Geburtstagsmuffins-Schokofreude für Kinder

Nein, heute gibt es keine Berliner, Krapfen oder ähnliches. Es ist zwar mal wieder Zeit für etwas Süßes, aber diese kleinen Schokoträume machen sich auf jeder Party gut, egal ob Fastnacht oder Geburtstag. Ich selbst habe sie schon zu vielen Gelegenheiten gemacht. Als ich letztens meine Kleine vor ihrem Geburtstag gefragt habe, was wir denn zur Kindergeburtstagsparty auftischen sollen, kam sofort "Schokotörtchen" aus ihrem Mund. Sie liebt Muffins, die sie immer Törtchen nennt, in vielen Varianten.  Aber natürlich ist die Schokovariante die Beliebteste. Mit kunterbunter Deko waren diese Schokomuffins der Hit bei allen kleinen und großen Partygästen!



Samstag, 6. Januar 2018

Kartoffelauflauf mit Spitzkohl und Schinken - wenn's schnell gehen muss

Heute wird es wieder herzhaft, mit einem leckeren Auflauf nach der Kategorie "wenn's schnell gehen muss". Ich liebe Aufläufe jeder Art; einfach zusammenstellen und ab in den Ofen. Genug Zeit um dann noch die Einkäufe wegzuräumen, einen Salat zur Beilage zuzubereiten und den Tisch zu decken. Perfekt nach einem Arbeitstag!




Sonntag, 31. Dezember 2017

Adieu 2017 - mein Jahresrückblick

Und schon wieder ist ein Jahr zu Ende!
Aber ich bin nicht wehmütig, sondern freue mich sehr auf 2018, obwohl es bestimmt nicht leicht wird das schöne Jahr 2017 zu toppen ;-)


Mittwoch, 20. Dezember 2017

Haselnuss-Apfel-Minigugel (Reworked)

Nein, kein weiteres Plätzchenrezept mehr. Die Weihnachtsbäckerei hat jetzt geschlossen!
Heute habe ich mal ein leckeres Rezept für Euch, das ich in dem tollen Buch "Balanced Baking" gefunden habe, von der lieben Mara von lifeisfullofgoodies. Dort findet man viele leckere Rezepte ohne weiβen Zucker, Weizenmehl und Butter und Mara stellt gesunde Alternativen zum herkömmliche Backen vor. Mich hat der Apfel-Haselnuss-Kuchen direkt angesprochen, ich hatte aber Lust meine neue Minigugelform auszuprobieren. Daher ist es kein Kastenkuchen geworden, sondern viele kleine Minigugel. Aber genauso lecker!




Mittwoch, 13. Dezember 2017

Anisplätzchen - Weihnachtsbäckerei

Heute ist es dann mal Zeit für einen Klassiker in der Weihnachtsbäckerei: Anisplätzchen. Die gibt es bei uns jedes Jahr, mein Mann liebt sie sehr. Nur leider gelingen sie nicht immer mit den charakteristischen Füßchen. 

Was muss man dafür denn beachten?

Es ist wichtig die Eier mit dem Zucker lange aufzuschlagen damit der Teig schön zähflüssig ist und sich nicht zu sehr ausdehnt wenn man die Teighäufchen auf das Backblech setzt.
Das Wichtigste ist, dass die Oberfläche über Nacht antrocknen kann, die Innenmasse bleibt dabei noch feucht. Damit kann beim anschließenden Backen noch genügend Wasserdampf entstehen. Dieser treibt den Teig nach oben und so bekommen die Plätzchen die Füßchen.

Also los, versucht es einfach mal! Dann habt ihr mit nur 4 Zutaten leckere Plätzchen!