Sonntag, 11. Juni 2017

Mein erstes FoodBloggerCamp - Düsseldorf 2017

Ach was habe ich mich gefreut, Luftsprünge gemacht, als ich im Februar ein Nachrückerticket für das FoodBloggerCamp in Düsseldorf bekommen habe! Die ersten Tickets waren innerhalb von Sekunden ausverkauft aber dann habe ich doch noch Glück gehabt und ein Ticket bekommen. Sehr aufgeregt war ich, als ich als noch unerfahrener Blogger zu meinem ersten Barcamp aufgebrochen bin, das vom 20-21. Mai 2017 in der Kochschule Düsseldorf stattfand.
Persönlich kannte ich von den 71 Teilnehmern nur die liebe Veronique von Keksstaub, aber viele andere waren mir natürlich schon von ihren Blogs bekannt. Toll, so viele Bloggerkollegen kennenzulernen und sich über die verschiedensten Dinge austauschen zu können.

 Zur Begrüßung gab es für jeden eine Wasserflasche mit einem lieben, persönlichem Label, die man sich immer wieder auffüllen konnte. Dann gab es ein schönes gemeinsames Frühstück und ein kleine Einführung von Annalena und Jan, da einige Erstteilnehmer da waren.

Los ging es dann mit der Planung der Sessions für den ersten Tag: viele praktische und theoretische Sessions gab es, die Entscheidung ist mir wirklich schwer gefallen.
Als erste Session habe ich dann das Thema "Media-Kit" mit dem lieben Tobi alias Kuchenbäcker gewählt. Einfach klasse wie schön er uns die wichtigsten Fakten zum Thema präsentiert hat und eine tolle Diskussion mit allen Teilnehmern und deren unterschiedlichen Erfahrungen zum Media-Kit.

Dann ging es weiter mit einer praktischen Session: "FoodPairing". Die liebe Jana von Nom Noms Food und Repräsentantin von Tchibo und Denise von Foodlovin' haben uns dieses tolle Thema näher gebracht. Kaffee, gepaart mit verschiedenen Gewürzen und Früchten, unglaublich welche Aromen sich durch dieses Pairing entwickeln.


Dann wurde auch noch frischer Lachs mit einem starken Kaffeesud gedünstet, auch ein Gedicht!


Leckeres Mittagessen gab es dann natürlich auch und man konnte wieder ein bisschen mit den anderen Teilnehmern smalltalken.


Weiter ging es am nachmittag mit weiteren Sessions von Local Water und einer weiteren tollen und für mich als Bloggerneuling super interessanten Sessions zum Thema "Kooperationen" und "Blogreview", wieder vom lieben Tobi.

Zum ersten Mal habe ich dann Ravioli selbstgemacht. Die liebe Bettina von Iss bald Fertig? hat mit uns hausgemachte Ravioli mit Räucherforelle-Ricotta-Füllung und Wildkräuterpesto gemacht. Einfach klasse!


Die Ravioli waren dann auch Teil unseres leckeren Abendessens, mit dem der erste Camptag schön ausklang.



 Auch der 2. Tag hatte eine Menge an interessanten Sessions zu bieten, zB. "Netzwerken von Tobi und "Facebook/Instagram Ad hacks und Best Practices" von Romina von Sattgemacht oder "Pinterest" von der lieben Andrea von Zimtkeks und Apfeltarte.


Es hat so grossen Spass gemacht, mein erstes und hoffentlich nicht letztes Barcamp! Toll so viele Bloggerkollegen persönlich kennengelernt zu haben und unendlich viele Tipps und Informationen bekommen zu haben. Ich habe mich gleich am nächsten Tag daran gemacht, diese Tipps zu beherzigen und in den Blog einzubauen. Und ich bin jetzt endlich auch bei Pinterest aktiv. 


Vielen Dank an Annalena und Jan für die tolle Organsation und die wundervollen Goodiebags die wir mitbekommen haben.

Ich hoffe ich sehe viele von Euch bald schon wieder!

Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...