Sonntag, 29. Oktober 2017

Zwetschgenkuchen - der Klassiker mit Hefeteig

Es geht doch nichts über den klassischen Zwetschgenkuchen mit Hefeteig. Dazu ein großer Klecks Sahne und das Kuchenglück ist perfekt! Ich liebe Hefeteig in herzhafter und süßer Form und kann jedem nur ans Herz legen, es zu versuchen und sich nicht verunsichern zu lassen, wenn es tatsächlich nicht direkt funktionieren sollte. Eigentlich geht Hefeteig ganz einfach. Und Hefeboden lässt sich mit vielen verschiedenen Früchten belegen und ratztfatz ist ein leckerer Kuchen fertig. Zwetschgenkuchen ist bei uns ein Muss in der Zwetschgensaison und lässt sich auch prima einfrieren. Kurz im Ofen aufgebacken schnell wieder ein Genuss! 




Rezept Zwetschgenkuchen - klassisch mit Hefeteig (28cm Tarteform)

Zutaten:
Für den Hefeteig:
1/2 Würfel frische Hefe
40g Zucker
150ml lauwarme Milch
1 Prise Salz
40g weiche Butter
270g Weizenmehl

Außerdem:
1kg entsteinte Zwetschgen


 
Zubereitung:
Für den Teig nehme ich immer frische Hefe. Wenn man ihm dann genug Zeit gibt zum Aufgehen, kann aus meiner Sicht eigentlich schon nichts mehr schief gehen. 

Die Hefe mit dem Zucker in der warmen Milch auflösen. Salz , Butter und Mehl dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort 45-60min aufgehen lassen, bis sich das Volumen etwa verdoppelt hat. 

In der Zwischenzeit Zwetschgen entsteinen und halbieren. Backofen auf 175°C vorheizen.

Den Teig ausrollen und in die Form geben, Rand leicht andrücken. Zwetschgen von außen beginnend kreisförmig auf den Boden setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C Umluft ca 30min goldbraun backen.

Abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und möglichst frisch genießen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...